Kann ich mehrmals am Pfeifferschen Drüsenfieber erkranken?

Ein einmaliger Krankheitsverlauf sorgt für die Bildung von Abwehrstoffen gegen das Epstein-Barr-Virus. Daher leben die meisten Menschen, die sich infiziert haben, mit einer lebenslangen Immunität. Es gibt aber auch Ausnahmefälle, bei denen die betroffenen Personen mehrmals in ihrem Leben am Pfeifferschen Drüsenfieber erkranken. Die Gründe dafür sind in einem geschwächten oder gestörten Immunsystem zu suchen, das den Erreger zwar erkennt, aber diesen nicht vollständig bekämpfen kann. HIV oder Chemotherapien greifen das körpereigene Immunsystem an und ermöglichen dadurch einen erneuten Ausbruch der Krankheit, da das Virus in inaktiver Form lebenslang im Körper vorhanden ist.

Letzte Aktualisierung: 09.09.2014